07.06.2017

Summ Summ Summ

Bienen bei Max Sames


Immer sind wir bei Max Sames bestrebt, für unsere Kunden die schönsten Drucksachen in unseren besonderen Druckverfahren herzustellen und sind dabei stets auf der Suche nach neuen, besseren oder einfach nur schöneren Methoden, um unseren Kunden zu helfen.

 

Heute melden wir uns mal in ganz anderer, eigener Sache. Wer uns kennt weiß, dass es uns auch immer darum geht, vernünftig mit unseren Ressourcen und unserer Umwelt umzugehen. Als Umweltpartner der Stadt Hamburg streben wir nicht nur nach immer geringerem Materialverbrauch, möglichst hohem FSC-Materialanteil, immer weiter sinkendem Wasser- und Energieverbrauch sowie Abfallminimierung, sondern halten dabei auch mit Leichtigkeit die Vorgaben des Wasserschutzgebietes ein, in dem sich unser Betrieb befindet.

 

So war und ist es uns ein Anliegen, über das normale Maß hinaus für unsere Umwelt heute und auch für die Welt von der Jugend morgen Sorge zu tragen.

Vor dem Hintergrund der immer stärker bedrohten Insektenvielfalt fanden wir es naheliegend, uns auch hier zu betätigen und so bieten wir seit kurzem auf dem Dach unseres Unternehmens ein Zuhause für ein Bienenvolk, um welches wir uns liebevoll kümmern. Kurzerhand wurde die Sache zur Chefsache gemacht und wir beschützen und füttern dieses noch junge Volk und haben ein achtsames Auge auf unsere Umgebung, dass nicht etwa unsachgemäß mit Giften gegen Insekten umgegangen wird.

 

Mit ein wenig Glück werden wir im kommenden Jahr eine erste Kostprobe dieses vorstädtischen Gartenhonigs genießen können - vielleicht probieren wir aber auch nur ein ganz klein wenig und lassen den Bienen den Rest!

 

Hier ein paar Fakten:

  • ein Bienenvolk besteht aus bis zu 60.000 Individuen (einer Königin, ca. 1000 Drohnen und ganz vielen Arbeiterinnen
  • die Königin legt im Frühsommer bis zu 2000 Eier am Tag - das entspricht mehr als ihrem eigenen Körpergewicht
  • dabei wird sie von einem Stab speziell abgestellter Arbeiterinnen permanent umsorgt und mit einem speziellen Hochleistungsfuttersaft, dem Gelee Royal, gefüttert
  • sie wird bis zu 4 Jahre alt
  • um 1 Kg Honig zu sammeln, muß das Volk insgesamt bis zu 150.000km ("Bienenkilometer") zurücklegen
  • Ein Volk hat einen Sammelradius von 3 bis zu 6 Kilometern - das entspricht einer Fläche von weit mehr als 50 Quadratkilometern, in denen die Bienen sich aktiv bewegen
  • der durschnittliche Honigertrag eines Honigbienenvolkes beträgt im Jahr ca. 26 Kilogramm - da aber vom Volk insgesamt jährlich über 120Kg erzeugt werden, wird nur der geringste Teil vom Imker entnommen (und später durch einen speziellen Futtersaft ersetzt)
  • der weniger belastete Honig kommt aus städtischen Gebieten, da hier kaum gespritzt wird

 

Wer weiß, vielleicht können wir Ihnen ja beim nächsten Beratungsgespräch oder auch Andrucktermin auch unseren Bienenstand zeigen? Besuchen Sie uns!

 

Herzlichst,

Ihr

Lothar Schweinbach